Schulschließung ab Montag, 16. März 2020

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

wie Sie der aktuellen Nachrichtenlage bestimmt entnommen haben, müssen auch alle bayerischen Schulen als Präventionsmaßnahme gegen die Ausbreitung des Corona Virus bis zum Ende der Osterferien (19. April 2020) geschlossen werden. Es findet kein Unterricht statt, um soziale Kontakte so weit wie möglich einzuschränken. 

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen, da der Schutz und die Gesundheit unser Mitmenschen das allerhöchste Gut ist! 

Wenn sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner einen systemkritischen Beruf ausüben (Ärzte, Polizei, Pflege, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, Telekommunikations-dienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, falls Sie Probleme bei der Kinderbetreuung haben.

Die Lehrkräfte werden weiterhin Kontakt zu Ihnen und Ihren Kindern halten, um ein Üben und Lernen zu gewährleisten. Sie erreichen Ihre Lehrkraft über die dienstliche E-Mail-Adresse (jeweiliger nachname@schule-neudrossenfeld.de).

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte den Internetseiten des Kultusministeriums (www.km.bayern.de) oder der Homepage unserer Schule (www.schule-neudrossenfeld.de).

Bitte teilen Sie uns, falls noch nicht geschehen, Ihre E-Mail-Adresse mit, indem Sie die Information in unseren Schulbriefkasten werfen oder eine E-Mail an verwaltung@schule-neudrossenfeld.de senden. Bitte vergessen Sie nicht den Namen des Kindes und die Klasse zu ergänzen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer gesamten Familie viel Gesundheit und freuen uns auf ein möglichst baldiges Wiedersehen in unserer Schule!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Zeitler, Rektor 

HEN-Cup 2020

Alles neu gemischt wurde beim diesjährigen HEN-Cup in der Dreifachturnhalle Neudrossenfeld. Nachdem die Mittelschule Eckersdorf 2019 alle Pokale mitnehmen konnte, gab es dieses Jahr in allen drei Altersklassen neue Gewinner. Unter der fachkundigen und langjährig bewährten Leitung von Schiedsrichter Marco Henschel gewannen in der Altersklasse 9./10. Klasse die Schüler aus Hummeltal durch zwei Siege den Titel. Ihnen gleich taten es ihre jüngeren Mitschüler, die dafür aber ein 9m-Schießen gegen die Eckersdorfer Jungs benötigten.

Um den Titel der Klasse 5/6 gab es vor circa 300 Zuschauern ebenfalls einen harten Kampf. Wieder musste ein 9m-Schießen durchgeführt werden, bevor sich die einheimischen Jungs aus Neudrossenfeld über den Titel 2020 intensiv freuen konnten.

Dank der vorzüglichen Verpflegung durch die Schülerfirma Foodfighters und der Tatsache, dass sich kein Spieler verletzte, war auch der diesjährige Cup eine gelungene Abrundung des ersten Schulhalbjahres.

Das MFM Projekt

Wie wichtig das Verständnis des eigenen Körpers in der spannenden Zeit der Pubertät ist, das können wir alle nachvollziehen. Auch in diesem Jahr können wir dank der Unterstützung der Gemeinde, des Fördervereins und des Elternbeirats wieder mit unserem langjährigen Partner MFM-Projekt unsere Schüler auf diesem Weg behutsam, wertschätzend und kompetent begleiten.

Während die großen Schüler bereits ihre Workshops in 2019 durchlaufen haben, stand nun der Elternabend für die Viertklässler an. Insgesamt 32 Eltern waren gekommen um mit Projektleiter Josua Baumgärtler den Workshop „KörperWunderWerkstatt“ zu erleben und zu besprechen. Dank der ansteckenden Energie des Projektleiters entwickelte sich für die Untersteinacher und Neudrossenfelder Eltern ein wunderbarer Abend, der wohl auch für einige Anwesende neue Informationen bot.

Weitere Informationen zu dem gesamten MFM-Projekt findet man hier.

Informationen zu den vom MFM organisierten Mutter-Tochter bzw. Vater-Sohn-Seminaren findet man hier.

Der nächste Großmeister kommt aus Neudrossenfeld

Am 15. Januar war es soweit: 13 Grundschüler der Friedrich-von-Ellrodt-Schule strahlten mit der Sonne um die Wette, weil sie ihr erstes Diplom überreicht bekamen. Als Teilnehmer der freiwilligen Schach AG erlernten sie das königliche Spiel in den letzten vier Monaten so gut, dass sie ihre Prüfung zum sogenannten Bauerndiplom bestanden und aus den Händen des Schulleiters ihre Diplomurkunde erhielten. Schachlehrer Klaus Mühlnikel, der u.a. auch die Deutsche Schachschule in Bindlach und die Neudrossenfelder Mittelschule betreut, brachte den Grundschülern die Grundlagen und Regeln dieses Spieles bei. Dank der herzlichen und couragierten Arbeit des Kursleiters konnten nun an alle Teilnehmer die Diplome verliehen werden. Beachtenswert auch, dass alle Teilnehmer weit mehr als die nötige Punktezahl erreichten und mit Recht stolz auf ihre Leistung waren. Klaus Mühlnikel formulierte in die Feierlichkeiten hinein bereits das neue Ziel: Das Turmdiplom soll in diesem Schuljahr von allen noch erreicht werden!

Anmeldung zum Quali für externe Teilnehmer

 

Die Anmeldung zum Erwerb des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule 2020
für externe Teilnehmer findet am

Dienstag,  18. Februar 2020,  um 14.00 Uhr

in der Friedrich-von-Ellrodt-Mittelschule, Ellrodtweg 23, 95512 Neudrossenfeld statt.

Die externen Bewerber werden gebeten, sich pünktlich um 14.00 Uhr in der Schule einzufinden,
um gleichzeitig mit der Anmeldung wichtige Informationen entgegenzunehmen.

Für Rückfragen stehen wir unter der Tel. 09203/9730211 gerne zur Verfügung.

 

 

Wir bewegen was!

Wir bewegen was 2019 500€Insgesamt 500€ konnten wir am Mittwoch als Erfolgsprämie
für die letzten beiden Schuljahre 2017-19 im Landratsamt entgegennehmen.

Wofür die Prämie war?

Dafür, dass viele Schüler Strecken zu Fuß zurückgelegt haben, statt mit dem Bus zu fahren und die Umwelt zu belasten. Unsere Mittelschüler waren im Jahr 2017/18 sogar Landkreissieger!

Weiter so!

 

Besuch aus der oberfränkischen Heimat

Berlin2019

Emmi Zeulner, die Bundestagsabgeordnete für Kulmbach und Lichtenfels, bekam am 13. November Besuch von drei Mittelschulklassen der Friedrich-von-Ellrodt-Schule Neudrossenfeld. Frau Zeulner ermöglichte den Schülern nicht nur einen sehr gewinnbringenden Besuch des Reichstagsgebäudes samt informativem Vortrag im Plenarsaal, sondern nahm sich auch eine Stunde Zeit, um mit den Schülern über ihren Lebensweg, ihre Arbeit in Berlin und in ihrem Wahlkreis zu sprechen. Dabei wurden von den Schülern auch die Energiewende und die Berufswahl thematisiert.

Die drei Klassen nutzten die Zeit in Berlin darüber hinaus, um das Museum für Naturkunde, die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße, die Blue Man Group, das Brandenburger Tor, das Holocaust-Mahnmal und den TimeRide zu besuchen.

Dabei wurden viele Eindrücke gesammelt, die nicht nur den Unterricht in den nächsten Wochen bereichern, sondern den Schülern sicherlich auch ein Leben lang in Erinnerung bleiben werden.

Die etwas andere Probe: Brotprüfung 2019

Der Obermeister der Bäcker-Innung Kulmbach, Ralf Groß, veranstaltete die Kulmbacher Brotprüfung 2019 in der Friedrich-von-Ellrodt-Schule in Neudrossenfeld. Er und Brotprüfer Herr Stiefel vom Deutschen Brotinstitut testeten verschiedenste Brote der beteiligten Bäckereien aus dem Kulmbacher Land. Dabei erfuhren unsere Fünftklässler eine ganze Menge über Unterschiede in der Brotproduktion und deren Nachhaltigkeit beim Vergleich zwischen Bäckerei und Discounter. Wem Nachhaltigkeit wichtig ist, der muss beim regionalen Bäcker kaufen, auch wenn es nicht immer der kürzeste und komfortabelste Weg ist!

Dass diese Prüfung nicht zu trocken wurde, dafür sorgten die beiden Bäckermeister. Die Schüler durften mit allen Sinnen die Form, die Kruste, die Krume, die Struktur, den Geruch und natürlich den Geschmack der Brote testen. Die Ergebnisse dieser und der bisherigen Brotprüfungen lassen sich beim „Bäckerfinder“ auf der Seite www.brotinstitut.de finden. Die zurückgebliebenen Brothälften fanden bei den Schülern reißenden Absatz und füllten am letzten Wochenende so manchen hungrigen Magen im Rotmaintal.